Impressum & Datenschutz

Miniatur-Bemalung

David Taubert
Leubnitzer Schillerstr. 16
08412 Werdau

Telefon: +49 172 7071934

Identifikationsnummer 40 198 436 528

Steuernummer 227/281/10671

USt-IdNr. DE323018830

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV: David Taubert

Unsere Datenschutzerklärung aufrufen.

Vielen Dank, dass du die vorstehend aufgeführten Richtlinien einhältst. Uns ist bewusst, dass das eine ganze Menge ist und wir wissen es zu schätzen, dass du dir die Zeit genommen hast, alles zu lesen.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Bildnachweise

© 2014-2019 Miniatur-Bemalung. Alle Rechte vorbehalten. Ohne Genehmigung verwendet. Modell bemalt von Miniatur-Bemalung.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung und Verbreitung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis.

Paketversand

Versendet der Verkäufer die Sache auf Verlangen des Käufers, dann muss der Käufer auch das Transportrisiko tragen. Daher geht mit Übergabe der zu versendenden Sache an das Transportpersonal, Versandfirma ect. das typische Transportrisiko (Untergang, Beschädigung) auf den Käufer über.

Das Verlangen des Käufers auf Versendung der Ware muss sich nicht ausdrücklich aus dem Vertrag ergeben, aber zu mindestens aus der Natur des Schuldverhältnisses. So ist bei einem Distanzgeschäft (z.B. Internetkauf, Service) aus der Natur des Schuldverhältnisses von einer Versendung auf Verlangen des Käufers auszugehen.

Versendet der Verkäufer die Ware ohne Verlangen des Käufers, liegt kein Versendungskauf iSd § 447 BGB vor. Denn ohne Verlangen des Käufers, kann die typische Transportgefahr nicht auf den Käufer übergehen.